Jahrgangsbeste Forstwirte 2017

Traditionell fand an den letzten Schultagen vor Pfingsten an der Außenstelle Neunburg v.W. die schriftliche Berufsabschlussprüfung der Forstwirte statt.

Mit 77 Teilnehmern an der heurigen Prüfung, darunter auch zwei künftigen Forstwirtinnen, kann die Berufsschule den stärksten Auszubildendenjahrgang der letzten Jahre vermelden. Die Auszubildenden, die in Neunburg v.W. die Berufsschule besuchen, werden in Ausbildungsbetrieben aus ganz Bayern - von der Stadt Aschaffenburg bis zur Nationalparkverwaltung in Berchtesgaden - ausgebildet.
Die vier schulbesten Abgänger mit einer Traumnote von 1,00 im Abschlusszeugnis der Berufsschule sind heuer:
Kai Hagenbruch (Fürstl. und Gräfl. Fugger´sche Forstverwaltung, Augsburg), Dominik Gruner (Forstbetrieb Wasserburg, Bayer. Staatsforsten), Michael Kraus (Johann Kraus, Langdorf) und Veit Vießmann (Helmut Waldvogel, Aichach). Als besondere Anerkennung für ihre besonderen Leistungen erhielten die Auszubildenden auch eine Urkunde der Regierung der Oberpfalz. Zum Traumergebnis gratulierten der stellvertretende Schulleiter Johann Bauer, der Außenstellenleiter Günter Dirnberger und der Fachbereichsleiter Leo Riedmeier.

###STARTSEITERECHTS###
###BLOGHEADLINE###
###CONTENTPIC1### ###CONTENT1###
###CONTENTPIC2### ###CONTENT2###
###CONTENTPIC3### ###CONTENT3###
###CONTENTPIC4### ###CONTENT4###