Die Ausbildung zum Mechatroniker für Land- und Baumaschinentechnik

 

 

1.    Berufsschule

 

Ø  Außenstelle der BSZ Oskar-von-Miller in SAD

Ø  Neunburg ist Sprengelschule für die Landmaschinenmechaniker aus der Oberpfalz

Ø  Adresse:       

Berufliches Schulzentrum Oskar-von-Miller, Außenstelle Neunburg v. W.

                Amberger Straße 19 – 21

92431 Neunburg vorm Wald

                 Telefon: 09672 926250

                 Fax: 09672 9262526

E-Mail: nen@bsz-sad.de

 

 

2.    Räumliche und maschinelle Ausstattung

 

Ø  neue Werkstätten und Maschinen

Ø  EDV-Raum: jeder Rechner hat Internetzugang

Ø  modern eingerichtetes Schülerheim mit circa 80 Heimplätzen

-       Anspruchsberechtigung: tägliche Hin-  und Rückfahrt über 3 Stunden Fahrtzeit

            oder 12 Stunden Abwesenheit vom Wohnort

-       Eigenanteil von 5,10 Euro täglich

 

 

3.    Verlauf der schulischen Ausbildung

 

Dauer: 3 ½ Jahre

Im ersten Ausbildungsjahr besucht der Azubi die für ihn zuständige Berufsschule in den Landkreisen des Betriebssitzes im Teilzeitunterricht (1 ½ Tage /Woche). In den weiteren 2 ½ Jahren – in den sogenannten Fachklassen – besucht der Azubi im Blockunterricht (12 Wochen/Jahr) die Außenstelle Neunburg v. W. der Berufsschule Schwandorf.

 

4.    Übersicht über die Lernfelder

 

Jahrgangsstufe 10

 

Warten und Pflege von Fahrzeugen oder Systemen

Prüfen und Instandsetzen elektrischer und elektronischer Systeme

Demontieren, Instandsetzen und Montieren von fahrzeugtechnischen Baugruppen oder Systemen

Prüfen und Instandsetzen von Steuerungs- und Regelungssystemen

 

Jahrgangsstufe 11

 

I    In- und Außerbetriebnehmen und Übergeben von Maschinen, Geräten und Anlagen der  

     Landmaschinentechnik

Prüfen und Instandsetzen von fahrzeugtechnischen Systemen

Herstellen von Bauteilen für Maschinen, Geräte und Anlagen

Prüfen und Instandsetzen von hydraulischen Steuerungs- und Regelungssystemen

Instandhalten von Verbrennungsmotoren

 

Jahrgangsstufe 12/13

 

Prüfen und Instandsetzen von Kraftübertragungssystemen an Maschinen und Geräten

Prüfen und Instandsetzen von komplexen Steuerungs- und Regelungssystemen

Instandhalten von Fahrwerken an Maschinen und Geräten

Instandsetzen von Maschinen, Geräten und Anlagen der Landmaschinentechnik

 

 

 

5.    Stundentafel

 

Allgemeinbildung:     3 Std. Religion

3 Std. Deutsch

3 Std. Sozialkunde

2 Std. Sport   

 

Lernfelder:                  28 Std.

 

Gesamtsumme:          39 Std.  

 

 

Lehrgänge:

eine Woche Landshut:           Hydraulik

eine Woche Landhut:             Elektrik/Elektronik

eine Woche Cham:                Maschinentechnik

###STARTSEITERECHTS###
###BLOGHEADLINE###
###CONTENTPIC1### ###CONTENT1###
###CONTENTPIC2### ###CONTENT2###
###CONTENTPIC3### ###CONTENT3###
###CONTENTPIC4### ###CONTENT4###