Maurer/-in

Beschulung

im Blockunterricht:

1. Ausbildungsjahr: 15 Schulwochen
2. Ausbildungsjahr: 9 Schulwochen
3. Ausbildungsjahr: 9 Schulwochen

 Ausbildungsdauer

3 Jahre

Prüfungen

Zwischenprüfung:

Ende des zweiten Ausbildungsjahres
Prüfungsfächer: Kenntnisprüfung in den Lernfeldern des ersten und
zweiten Ausbildungsjahres
praktische Prüfung: Fertigkeitsprüfung

Abschlussprüfung:

Prüfungsfächer: Kenntnisprüfung in den Lernfeldern des ersten,
zweiten und dritten Ausbildungsjahres und Sozialkunde
praktische Prüfung: Fertigkeitsprüfung

Ausbildungsinhalte

nach Lernfeldern

1. Ausbildungsjahr:

- Einrichten einer Baustelle
- Erschließen und Gründen eines Bauwerks
- Mauern eines einschaligen Baukörpers
- Herstellen eines Stahlbetonteils
- Herstellen einer Holzkonstruktion
- Beschichten und Bekleiden eines Bauteiles

2. Ausbildungsjahr:

- Mauern einer einschaligen Wand
- Mauern einer zweischaligen Wand
- Herstellen einer Massivdecke
- Putzen einer Wand
- Herstellen von Estrich
- Herstellen einer Wand in Trockenbauweise

3. Ausbildungsjahr:

- Überdecken einer Öffnung mit einem Bogen
- Herstellen einer Natursteinmauer
- Mauern besonderer Bauteile
- Herstellen einer geraden Treppe
- Instandsetzen und Sanieren eines Bauteiles

Aufstiegschancen

- Techniker
- Meister
- Ingenieur

Ansprechpartner

Herr Florian Gruber, OStR, Fachbetreuer Bautechnik

###STARTSEITERECHTS###
###BLOGHEADLINE###
###CONTENTPIC1### ###CONTENT1###
###CONTENTPIC2### ###CONTENT2###
###CONTENTPIC3### ###CONTENT3###
###CONTENTPIC4### ###CONTENT4###