Kfz-Mechatroniker/-in

Beschulung

Teilzeitunterricht

Ausbildungsdauer

3,5 Jahre (Bei entsprechender Schulbildung oder sehr guten Leistungen kann die Dauer verkürzt werden.)

Berufsbild

Der Ausbildungsberuf des Kfz-Mechatronikers ersetzt die bisherigen Berufe Kfz-Elektriker, Kfz-Mechaniker und Automobilmechaniker.
Kfz-Mechatroniker sind in der Planung, Wartung, Prüfung, Diagnostizierung sowie Instandsetzung von Fahrzeugen und Systemen tätig. Bei der Wartung und der Reparatur von Fahrzeugen wird gezielt vorgegangen. Die mit modernster Technik ausgerüsteten Fahrzeuge werden mit Diagnose-Geräten geprüft. Eine Vielzahl von Systemen steuert heute die verschiedenen Fahrzeugfunktionen. Fehler im System werden mit computergesteuerten Test- und Prüfgeräten ermittelt. Nur so können Otto- bzw. Dieselmotoren der aktuellen Generation und die nicht mehr wegzudenkenden Sicherheitssysteme wie ABS, ESP und ASR in den Griff bekommen werden.

Eignungsprofil

Der Beruf erfordert Interesse an der Kraftfahrzeugtechnik, Sorgfalt und Gründlichkeit bei der Fehlersuche und Behebung, sowie handwerkliches Geschick.

Ansprechpartner

Peter Winter, Fachbetreuer, Tel.: 09433/203230

###STARTSEITERECHTS###
###BLOGHEADLINE###
###CONTENTPIC1### ###CONTENT1###
###CONTENTPIC2### ###CONTENT2###
###CONTENTPIC3### ###CONTENT3###
###CONTENTPIC4### ###CONTENT4###